Proteinriegel, Eiweißriegel, Vegan, selbst gemacht
Veganer Protein-Riegel
12. Februar 2017
Tofusteak mit Püree und Gemüse
Tofusteak mit Püree
7. November 2016
Zeige alles

Vegane BBQ (Barbecue) Sauce

Spareribs vegan, Vegan BBQ, Rasenvresser, Barbecue Sauce Vegan
Print Friendly, PDF & Email

Eine leckere BBQ-Sauce (Barbecue) gehört zum Grillen einfach dazu!

Was wären unsere veganen Grillspezialitäten ohne die richtige BBQ-Sauce. Der richtige Grillmeister weiß, dass nichts über selbstgemachte Barbecue-Sauce geht. Auf gehts!


boutique-vegan

 

Da diese Barbecue Sauce gut gekühlt auch längere Zeit haltbar ist, empfiehlt es sich, gleich mehrere Portionen zuzubereiten – schließlich willst Du noch öfter Grillen.

Zutaten für ca. 250 ml Barbecue Sauce

2 Knoblauchzehen
6 EL brauner Zucker
2 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
200 ml Tomaten in Stücken oder passiert
1 EL Tomatenmark
25 ml Apfelessig oder auch Balsamico
1 EL Worcester-Sauce
1 EL Flüssig Rauch – Liquid Smoke
1 EL Öl
1 TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
Salz, schwarzer Pfeffer und Chilipulver nach Belieben

Zubereitung

Knoblauch schälen und fein hacken. Anschließend den Knoblauch in einem Top leicht andünsten. Nach leichter goldenen Färbung Tomaten, Tomatenmark, Cumin (Kreuzkümmel) und etwas Salz, Pfeffer und Chili zu geben. Kurz aufkochen und bei Bedarf nach schärfen. Jetzt  Zucker und Agavendicksaft hinzugeben. Noch sämiger wird die Sauce wenn sie mit einem Pürierstab püriert wird.
Das Ganze 20 bis 30 Minuten köcheln lassen bevor Du den Essig, Flüssig Rauch (Liquid Smoke), Worcester Sauce hinzugibst. Die Dicke der Sauce kannst du mit Zugabe von Wasser (ca. 125 – 250 ml) beeinflussen.
Zum Schluss die Sauce noch leicht 30 Minuten weiter köcheln und anschließend abkühlen lassen.
Damit das Aroma sich besser entfalten kann, empfiehlt es sich die Sauce bereits einen Tag vorher zu machen.

Tipp für die schnelle Zubereitung:
Einfach Tomatenketchup oder Tomatenmark mit den angegebenen Zutaten kurz aufkochen – fertig ist eine schmackhafte Barbecue-Sauce zum Grillen.

Varianten-Tipp
Eine tolle Variante ist die Cola-Barbecue-Sauce. Dafür dünstest Du vorerst eine fein gehackte Zwiebel an und löschen diese dann mit 250 ml Cola, 15ml Worcestersauce und 20 ml Apfelessig. Anschließend rührst Du eine Tasse Tomatenketchup unter. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer sowie Chili würzen.

Vegane SPARE con Ribs gibt es wirklich!

Hier bekommst du das von mir das mit Abstand beste Rezept von einem Bloggerkollege Björn von Grüne Smoothies Rezepte.

 

Mehr Rezeptideen für Ihre nächste Grillparty findest du hier:
Veganer Grillteller
Gegrillter Tofu
Vegane Spareribs

 

Comments are closed.