Füße, Vegane Schuhe, Rasenvresser, Vegan-Blog
Vegane Schuhe – hochwertig, stilecht und mit bestem Gewissen
15. Oktober 2016
vegane Tanzschuhe, Tanzschuh vegan, Schuhe vegan, vegane Schuhe
Vegane Tanzschuhe
30. Dezember 2016
Zeige alles

Vegane Winterschuhe und Winterstiefel – Warme Füße in der kalten Jahreszeit

vegane Winterschuhe
Print Friendly

Vegane Schuhe bieten den nötigen Schutz für die Füße, ganz ohne dafür das Leid anderer Lebewesen in Kauf nehmen zu müssen

Vegane Winterschuhe und Winterstiefel bewahren auch beim Spaziergang durch malerisch verschneite Landschaften, auf dem Weihnachtsmarkt oder bei längeren Aufenthalten im Freien, warme Füße und Zehen. Was leisten moderne Fasern und wie grenzen sich hochwertige vegane Winterschuhe vom Preiswert-Angebot ab?

Warme Füße – nachhaltig und cruelty free

Vegan, Winterschuh, Schuhe, Avocadostore

Copyright: Avocadostore

Vegane Schuhe und andere vegane Bekleidungsartikel verzichten auf Materialien, welche aus tierischen Stoffen hergestellt wurden oder deren Verträglichkeit an Tieren getestet wurde. Tests an Tieren zeigen sich übrigens als sinnfrei: Ein Großteil der Stoffe, die bei Tieren als verträglich getestet werden, schaden dem Menschen dennoch.

Vegane Winterschuhe erfüllen die Voraussetzungen, die Füße durch eine gute, isolierende Sohle und ein synthetisches Innenfutter angenehm warm zu halten. Dabei wird Feuchtigkeit nach Außen transportiert, während Nässe durch Schneematsch, der vor allem in Städten über den ganzen Winter zu finden ist, abgehalten wird.

Synthetik als neuer Sieger auf dem Weihnachtsmarkt

Moderne Materialien ermöglichen es, vegane Winterschuhe ohne qualitative Verluste herzustellen. Wozu benötigen wir schließlich Lammfell oder Leder, wenn Lederimitate und künstliche Isolationsstoffe für den Innenschuh in Tests teilweise sogar bessere Ergebnisse zeigen? Atmungsaktive Materialien wie GoreTex machen auch vegane Schuhe zum Allround-Begleiter.

Das Material sorgt für einen guten Schutz der Füße und verhindert es, dass sich Feuchtigkeit im inneren sammelt und für einen zu feuchten Fuß sorgt. Dabei ist die Pflege weniger aufwendig, als bei Lederschuhen und Lederstiefeln. Ein Unterschied in der Auswahl ergibt sich oft bei der Höhe: Während vegane Winterschuhe kurz über den Knöcheln abschließen, bieten vegane Winterstiefel einen Schutz, der die Waden zu einem gewissen Anteil mit umfasst und somit noch mehr Wärme bietet.

Farbe riskieren

Das moderne Angebot rund um vegane Winterschuhe und Winterstiefel beschränkt sich nicht auf dunkle Farben. Mit grellen Akzenten und auffälligen Farben wird etwas Abwechslung in das alltägliche Grau der dunklen Jahreszeit gebracht. Wer es gern schlicht hat oder für gewisse Veranstaltungen auf klassische vegane Schuhe setzen möchte, kann natürlich auch mit schlichten braunen oder schwarzen Schuhen die gewünschte Wirkung erzielen. In der Freizeit haben sich bunte und abwechslungsreiche Schuhe als neuer Trend etabliert. Als besonderer Hingucker genießen Stulpenstiefel aktuell viel Beliebtheit, speichern Wärme und sind zudem ein schicker, kuscheliger Akzent.

Was können hochwertige Winterschuhe und Winterstiefel?

Die Anforderungen an vegane Winterschuhe sind, wie die an vegane Schuhe, hoch. Eine gute Verarbeitung der Sohle ermöglicht es, dass diese auch bei langer und intensiver Belastung dicht hält und somit Kälte und Feuchtigkeit abweist. Markenhersteller setzen darauf, dass die Sohle nicht nur ein gutes Profil bietet, sondern dass die Materialien ebenfalls gute Eigenschaften auf Schnee und Eis zeigen, sodass der Tritt sicher und stabil bleibt – einige Hersteller nutzen dabei die Erkenntnisse aus der Reifenindustrie. Vegane Winterschuhe und Winterstiefel halten die Nässe ab, schützen vor Wind und transportieren Feuchtigkeit nach Außen, sodass die Füße auch trocken bleiben.

Hier kannst du vegane Winterschuhe – Stiefel einfach online kaufen

Der Rasenvresser
Der Rasenvresser
Ist der Kopf einer Kreativagentur und lebt seit einiger Zeit vegan. Hauptgrund war damals der Zusammenhang zwischen Nahrung und Sport sowie Ökologie und Nachhaltigkeit.

Kommentar verfassen